Italien Vektor in der Entwicklung der IGBI internationalen Zusammenarbeit

OICE

 

Italien Vektor in der Entwicklung der IGBI internationalen Zusammenarbeit

Von 18 bis 22 Mai 2016, fand ein Businessbesuch der Delegation von Interstaatliche Gilde der Beratenden Ingenieure (IGBI) unter der Leitung vom Guilde Vorstandsmitglieder Alexander Nepomniaschtchij in die Italienische Republik statt.

Während des Besuchs wurde ein Treffen mit Vertretern der Vereinigung der Ingenieur-, Architekten-, technische und wirtschaftliche Beratung- Organisationen von Italien OICE nämlich, mit dem Vizepräsident des Vereinigung und dem Hauptgeschäftsführer von 3TI PROGETTI Alfredo Inhletti, dem Geschäftsführer von internationalen Projekten Franchesko Faermonte, mit dem Koordinator für internationale Projekte Marko Ragus geführt. Ukrainische Delegation wurde herzlich von den italienischen Kollegen im Büro in Roma begrüßt.

Während des Treffens wurde die Themen über die weitere Zusammenarbeit, den Austausch von Informationen über OICE und МГІК Aktivitäten und von der Erfahrung über die Rolle Verstärkung der FIDIC-Regeln in Investitionsprojekte der Ukraine und anderen Ländern, die Vertretung der Interessen dieser Organisationen und andere wichtige Themen diskutiert.

Darüber hinaus wurde vereinbart, die Vorbereitung der Vereinbarung über die Zusammenarbeit und die Stärkung der Zusammenarbeit zu diskutieren.

OICE die Vereinigung, gegründet 1965, ist ein Gründungsmitglied der European Föderation von Consulting Engineering Vereinigung (EFCA) und ein nationalen Mitglied der International Föderation von Consulting Engineers (FIDIC).

Heute gehören zur Organisation alle italienischen Engineering Unternehmen und viele beste qualifizierte kleine und mittlere Unternehmen.